Geborgenheit - von Anfang an

Mit dem Ziel, Kinder von berufstätigen Eltern zu betreuen und zu verköstigen, wurde am 29. November 1847 der Zentral-Krippenverein gegründet. Er wurde unter den Schutz der Erzherzogin Maria Josepha gestellt.

Im Laufe der Jahre hat sich das Aufgabengebiet des Vereins verändert. Im Mai 2003 wurde der Vereinsname im Hinblick auf den neuen Standort in

BIWAK - Kinderwohngemeinschaft Laaerberg

umbenannt.

Derzeit betreut der Verein BIWAK in zwei Wohngemeinschaften rund 14 Kinder mit besonderen Bedürfnissen im Alter von 0 bis zum 6. Lebensjahr.

Es ist unser Bestreben, den Kindern ein humanes, familiäres Klima zu bieten. Ein qualifiziertes, multiprofessionelles Betreuungsteam ist rund um die Uhr darum bemüht.

Gleichzeitig stehen den Kindern Entwicklungsmöglichkeiten und therapeutische Angebote zur Verfügung.

Die individuelle Betreuung und Pflege der Kinder erfordert nicht nur ein bestens geschultes Betreuungspersonal und ausgebildete Therapeuten, sondern auch finanzielle Unterstützung.

Frühlingskonzert Gardemusik

„Unter der Leitung von Prof. Mag. Bernhard Heher fand am 14. März in der Hofburg das Frühlingskonzert der Gardemusik statt. Neben altbekannten Klassikern wie dem Radetzky- und Kaiserjägermarsch fanden auch Gesangsstücke mit Herbert Lippert und die mittlerweile legendären Piller Brothers Anklang beim Publikum. Moderiert hat wie immer Alfons Haider, unter den Festgästen waren neben Bundespräsident Van der Bellen viele bekannte Gesichter aus Politik und Kunst vertreten. Alles in allem ein gelungener Abend, wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!“ *

Der Verein BIWAK bedankt sich für die Einladung und Unterstützung!

* Text und Fotos: www.diegarde.at

Mitgliedschaft

Der Verein BIWAK würde sich freuen, wenn Sie seine Aufgabe im Interesse geistig und mehrfach behinderter Kinder durch die Zahlung eines jährlichen Mitgliedsbeitrags von € 20,- unterstützen würden.

Herzlichen Dank!