Kurzinformation  

 

 

 

 


 

 

 
       
 

Rechtsform:

Privater, gemeinnütziger Verein
Übereinkommen mit der Stadt Wien

Zielgruppe:

Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren, die in den täglichen Lebensaktivitäten vollständig abhängig sind.

Angebot:

14 Wohnplätze für Kinder mit besonderen Bedürfnissen.

Zugang:

Vermittlung über das Amt für Jugend und Familie der Stadt Wien.

Sozialpädagogischer Ansatz:

Wir bieten Kindern mit besonderen Bedürfnissen ein "Zuhause". Wir wollen ihnen helfen, ihre Stärken und Fähigkeiten zu entdecken, um Entwicklungsrückstände auszugleichen und sie individuell zu fördern, um sie so zu einem möglichst selbstbestimmten Leben bzw. zu mehr Lebensqualität zu führen.

Da die Kinder in unserer Wohngemeinschaft in der Mehrzahl schwerst behindert, und daher im hohen Maße pflegebedürftig sind, hat in unserer Arbeit neben dem sozialpädagogischen Ansatz der pflegerische Ansatz große Bedeutung.

Methodische Ausrichtung:

Pflege nach dem Pflegemodell von Roper, Logan, Tierney (systematisch-ganzheitlich)

Basale Stimulation (nach Prof. Dr. A. Fröhlich) - somatisch, vibratorisch, vestibulär

Bezugspflege

Das Prinzip der "Normalisierung" als praktische Grundlage

Sozialpädagogischer Aspekt

Grundlegende Linie:

Aufzählung

Zusammenarbeit mit den Ämtern für Jugend und Familie in Bezug auf Förderung der familiären und persönlichen Lösungen für die Kinder.

Aufzählung

Schützen und Versorgen

Aufzählung

Ein Klima der Geborgenheit und der Sicherheit schaffen

Aufzählung

Die Betreuung und Pflege von Säuglingen und Kleinkindern

Aufzählung

Schwerpunkt Behindertenbetreuung